Er malte
"Farbkreise […] wie sie keiner vor mir machte."

[Zit. Max Ackermann, 1962]


Der deutsche Maler und Graphiker Max Ackermann (1887 – 1975) schuf bereits im Jahr 1905 das erste ungegenständliche Bild. Er löste sich noch vor Wassily Kandinsky, der heute als Vorreiter der Moderne bekannt ist, von der gegenständlichen Maltradition und zählt damit zu den Erneuerern der Malkunst.

Die Bode Galerie zeigt bis zum 02. Oktober in Nürnberg ausgewählte Gemälde, Pastelle und Graphiken der Jahre 1922 bis 1972 aus dem vielseitigen Oeuvre des Künstlers.

Laufzeit:
03.09.2019 bis 02.10.2019

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr
Samstag 11 bis 16 Uhr
und nach Vereinbarung

Wo:
Bode Galerie
Lorenzer Straße 2
90402 Nürnberg

Max Ackermann - Malerei - Pastelle - Graphiken der Jahre 1922 bis 1972