Ernst Ludwig Kirchner

Kirchners Malstil wurde ab 1925 zunehmend flächiger. Er begann seinen gegenständlichen, aber stark abstrahierenden Stil auszuprägen, der sich im farbstarken Aquarell „Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster“ bereits abzeichnet. Hinter dem Blumenstillleben ist eine Figur zu erkennen, die sich deutlich von dem hellen Hintergrund abhebt und sich nicht in das Farbschema der Arbeit einpasst.

Rückseitig mit dem Nachlass-Stempel des Künstlers und der Nummerierung “A Da/Ac 11″” in Tinte und der Nummer “”1042″” in Bleistift”

Enquiry